Hauptmenü
 
  Startseite 
  Kartenvorverkauf 
  Termine 
  Bildergalerie 
  Nachrichten-Archiv 
  Mitglied werden 
  Links 

 
 
Spruch des Tages
 
Lieber 'nen Lebkuchen als 'nen toten Zwieback!
 
 
 
Nachrichten-Archiv
 
 
Hier finden Sie alle Nachrichten, die in der Vergangenheit auf unserer Startseite veröffentlicht wurden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.



 
 
Ordensfest 2017 11.02.2017
 
 
Beim Ordensfest der Wieweler am Freitag, den 10. Februar 2017, wurden wie gewohnt verdiente Menschen mit allerlei Orden bestückt. Zudem sorgten die Zalawener Duckentcher, das Tanzpaar Denise und Sebastian Gouin, die Wieweler Jugendgarde die Wieweler Garde und die Wieweler Showtanzgruppe für stimmungsreiche Abwechslung. Durch das bunte Programm führte Präsident Hans-Karl Meunier.

Den Verdienstorden der ATK erhielt Günter Schiff für seine langjährige Vereinsmitgliedschaft und seine treue und vorbildliche Hilfe bei Bühnenbau, Moselfest und wo immer er sonst gebraucht wird.

Mit dem Verdienstorden des Landesverbandes Rhein-Mosel-Lahn (RML) wurden gleich zwei junge Männer ausgezeichnet: Tobias Benz, langjähriges Mitglied im Elferrat und Helfer beim Moselfest, sowie Julien Dustert, der in die Fußstapfen des im vergangenen Jahr leider verstorbenen Heinrich Wintrich getreten ist und sich nun um Technik und Beleuchtung der Wieweler kümmert.

Zwei Damen waren es dagegen, die mit dem Sonderorden des Ehrenrates ausgezeichnet wurden: Elisabeth Kretzschmar, eine trierer Künstlerin, die seit einigen Jahren durch die Gestaltung des Wieweler Bühnenbildes und des Sessions-Ordens erfreut, sowie Melanie Sauer (vormals Schneider), die auf eine lange Karriere als Gardemädchen und Tänzerin in Showtanzgruppe und Showteil zurückblicken kann und seit dem vergangenen Jahr für die Gestaltung des Showteils mitverantwortlich ist. Neu in den Wieweler Ehrenrat aufgenommen wurden Christel Hontheim-Monz und Matthias Melchisedech.

Für ihre Auszeichnung "Künstler des Jahres" haben die Wieweler die aus Rundfunk und Fernsehen bekannte Mundartsängerin Sylvia Nels auserkoren, die das Ordensfest daraufhin mit einigen ihrer selbst komponierten und getexteten Bereicherte. Das Publikum war begeistert und forderte lautstark nach einer Zugabe.

Die höchste jährliche Auszeichnung der Wieweler, der Orden "gegen den Trierischen Ernst", erhielt in diesem Jahr Rosemarie Sahler, genannt "Rosi vom Ecken". Sitzungspräsident Jürgen Jakobs hielt die Laudatio für die 74jährige Wirtin der trierer Kultkneipe Aom Ecken in der Maarstraße.

Lesen Sie hierzu auch den Kurzbericht und den ausführlichen Artikel des Trierischen Volksfreunds.

Hier finden Sie alle Wieweler Ordensträger auf einen Blick.


 
 
Motto der Session 2016/17 08.08.2016
 
 
Alle reden übers Wetter - aber keiner tut etwas dagegen! Keiner? Doch, ein kleiner Karnevalsverein an der Mosel hört nicht auf, den Unbillen des Wetters zu trotzen...

Nicht nur, dass ihr traditioneller Büttenmarsch mit der Zeile "Ob Regen oder Sonnenschein" beginnt - nun haben sie sogar beschlossen, eine komplette Karnevalssession unter den Schutz des Wetterpatrons Petrus zu stellen! Unter dem Motto

"Wieweler Wetterkapriolen"

werden die Wieweler in der Session 2016/17 an sechs Sitzungsterminen in Trier und Luxemburg ihre traditionellen Kappensitzungen feiern. Und die Gäste können sich wahrlich warm anziehen, denn von Zalawen her nähert sich ein gewaltiges Humor-Hoch, das vereinzelt von starkem Konfettiregen durchzogen wird.


 
 
Jahreshauptversammlung 2016 17.05.2016
 
 
Am 17.05.2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Wieweler statt. Neben den üblichen Berichten aus dem Vorjahr und einigen Ankündigungen für die kommenden Veranstaltungen stand auch die Wahl des Vorstands auf der Tagesordnung.

Hierbei wurde Präsident Hans-Karl Meunier in geheimer Wahl mit überragender Mehrheit wiedergewählt. Auch der übrige geschäftsführende Vorstand bleibt nach einstimmiger Wiederwahl unverändert.

Im erweiterten Vorstand übernahm Julien Dustert das Amt des Utensilienverwalters. Das Amt des stellvertretenden Schatzmeisters blieb vakant. Zudem beschloss die Versammlung, statt eines Jugendbeauftragten zukünftig einen Jugendvertreter aus den Reihen der Jugend zu wählen, der als Schnittstelle zwischen Jugend und Vorstand fungieren soll.


 
 
Stellungnahme bzgl. der Verlegung des Rosenmontagszugs 2016 09.02.2016
 
 
Zunächst einmal bedauern wir, dass der diesjährige Rosenmontagszug wegen der aktuellen Wettersituation abgesagt werden musste und stehen hinter dieser Entscheidung der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK). Sicherlich ist keinem der Verantwortlichen diese Entscheidung leicht gefallen - allerdings darf die Gefahrensituation nicht unterschätzt werden und somit wurde völlig richtig gehandelt.

Seit wenigen Stunden steht nun der "Nachholtermin" fest: Der Umzug wird am Samstag, 13.02.2016 um 19:11 Uhr stattfinden. (Lesen Sie hierzu auch die Artikel des SWR oder auf Focus Online.)

Diese Terminansetzung wird vom Vorstand und den Aktiven der Gesellschaft scharf kritisiert. In erster Linie bemängeln wir, dass mit uns keinerlei Absprache getroffen wurde, obwohl wir Mitgliedsverein der ATK sind und jährlich eine große Gruppe für den Zug stellen.

Seit vielen Jahren führen wir am Samstag nach Karnaval, also genau zeitgleich, unsere karnevalistisches Programm in Wasserbillig nochmals auf. Diese Kappensitzung findet großen Zuspruch und ist - neben unserem Luxemburger Publikum - auch bei aktiven Karnevalisten der Region äußerst beliebt. Dies dürfte auch der ATK nicht entgangen sein.

Abgesehen davon, dass uns somit die Teilnahme am Zug genommen wurde, wird es auch vielen Interessierten entweder nicht möglich sein am Zug mitzuwirken - oder alternativ unsere Sitzung zu besuchen.

Dies wurde offensichtlich von den Organisatoren der ATK nicht bedacht oder leichtfertig übersehen.

Uns ist durchaus bewusst, dass eine solche Terminfindung nicht einfach ist und viele Kompromisse gemacht werden müssen. Allerdings wird hier ein eigener Mitgliedsverein ziemlich "vor den Kopf gestoßen".

Die KG "M'r wieweln noch" en Zalawen distanziert sich von dieser Entscheidung!


 
 
Rosenmontagszug fällt aus 08.02.2016
 
 
Wegen heftiger Sturmwarnung fällt der Rosenmontagszug in diesem Jahr leider aus. Die ATK sucht nach einem Ersatztermin. Lesen Sie hierzu auch den Artikel im Trierischen Volksfreund.

Zu einer spontanen Rosenmontags-Fete wollen sich einige Wieweler am Nachmittag im Restaurant Postillion treffen.


 
 
Weiberfastnacht 05.02.2016
 
 
Fotos vom Auftritt der Zalawener Duckentchen an Weiberfastnacht finden Sie auf der Homepage des Gasthaus Mosellied.


 
 
Ausverkauft 04.02.2016
 
 
Die Wieweler bedanken sich herzlich bei ihren treuen Gästen für 5 ausverkaufte Sitzungen in Trier sowie eine ausverkaufte Sitzung in Wasserbillig, die am kommenden Samstag, 13. Februar 2016, stattfinden wird!

An diesem Tag wird die Zalawener Bibliothek zum letzten Mal ihre Pforten öffnen; danach werden nur noch die Wieweler Annalen von den lustigen und skurrilen Büchern aus Zalawen berichten.


 
 
Trierischer Abend 29.01.2016
 
 
die Zalawener Duckentchen laden am Donnerstag, den 04. Februar 2016 (Weiberfastnacht) zu einem Trierischen Abend ins Gasthaus Mosellied in Zurlauben ein. Los geht es ab 19:30 Uhr.

Alle Freunde des "närrischen Federviehs" und solche, die es werden möchten, sind hierzu herzlich eingeladen!


 
 
Ordensfest 2016 23.01.2016
 
 
Beim Ordensfest der Wieweler am 22. Januar wurden wie gewohnt verdiente Wieweler mit hohen Preisen versehen. Elferratspräsident Thomas Marx erhielt den ATK-Verdienstorden für sein überragendes Engagement bei den Wiewelern. Die beiden Wieweler Urgesteine und Gründungsmitglieder der Zalawener Duckentcher, Hiltrud Metzen und Rüdiger Bechtel, wurden mit dem Verdienstorden des BDK in Gold ausgezeichnet. Gleich zweifach geehrt wurde Susanne Becker, die vor zehn Jahren die Wieweler Kindergarde ins Leben rief und bis zum vergangenen Jahr trainierte. Ihre Verdienste wurden mit dem Tanzabzeichen des RML in Gold sowie dem RKK Ehrenorden gewürdigt. Den Freundschaftsorden des RKK erhielt Elisabeth Kretzschmar, der Sonderorden des Wieweler Ehrenrats ging an Josef Müller.

Um die Bande mit der befreundeten KG Heuschreck weiter zu stärken, nahmen die Wieweler eine hochrangige "Heuschreckin" in ihren Ehrenrat auf: Frau Dr. Marika Reusch. Auch Jutta Grund wurde neue Wieweler Ehrenrätin und hebt damit laut Ehrenratspräsident Winfried Rohmann die Frauenquote dieses Gremiums auf 20%.

Die seit 2011 von den Wiewelern verliehene Auszeichnung "Künstler des Jahres" erhielt Hermann Lewen, langjähriger Veranstalter des Moselmusikfestivals sowie vieler weiterer Events in der Region. Er bedankte sich bei den Wiewelern mit einem besonderen Geschenk: Einem Urgestein der Mainzer Fastnacht, dem "Bajazz mit der Laterne" (Dr. René Pschierer), der eine exzellente Büttenrede hielt, die am Ende mit Standing Ovations belohnt wurde.

Träger des höchsten Wieweler Ordens, des Ordens "Gegen den Trierischen Ernst", ist in diesem Jahr, passend zum Motto, der Leiter der Stadtbibliothek Trier, Prof. Dr. Michael Embach. Sein Vorgänger, Bill Marsh, hielt zwar nicht wie üblich die Laudation auf den neuen Ordensträgers, bedankte sich aber durch einen gelungenen musikalischen Ausklang bei den Wiewelern und rundete das Ordensfest somit ab.

Lesen Sie hierzu auch den Kurzbericht, den ausführlicheren Artikel sowie den Bericht über die am Ordensfest überreichten Spenden im Trierischen Volksfreund.

Hier finden Sie alle Wieweler Ordensträger auf einen Blick.


 
 
Zalawener Bibliothek 18.01.2016
 
 
Endlich ist es soweit: Am Samstag, den 16. Januar 2016 öffnete die Zalawener Bibliothek ihre Pforten. Ab sofort können diejenigen Besucher, die im glücklichen Besitz einer Eintrittskarte sind, all jene großen und kleinen Werke der Weltliteratur bewundern, denen auf der Wieweler Bühne Leben einhaucht wird.

Schon die erste Sitzung war ein voller Erfolg, wie auch der Trierische Volksfreund und der Wochenspiegel zu berichten wissen.

Wer noch keine Karte besitzt und nun Lust auf einen Besuch unserer Bibliothek bekommen hat, dem empfehlen wir die Sitzung in Wasserbillig am Samstag, den 13. Februar 2016; Karten gibt es in unserem Vorverkauf.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!